Zum Inhalt

Presse

Scheuch Unternehmensfamilie wächst weiter in den USA

Zweite Akquisition in Nordamerika: Scheuch Gruppe kauft das US-Unternehmen Schust Engineering Inc. mit rund 18 Millionen Dollar Jahresumsatz.

Aurolzmünster/Oberösterreich, 14. Dezember 2016. Die Scheuch Gruppe mit Hauptsitz im Innviertel kauft zum Jahresende erneut ein Familienunternehmen in den USA. Mit der Akquisition von Schust Engineering Inc. in Auburn (Indiana) erweitert der Technologieführer auf dem Gebiet der industriellen Luftreinhaltung seine Marktanteile auf der anderen Seite des großen Teiches. Künftig soll das gesamte Nordamerika-Geschäft unter dem Dach einer Business Unit "North America" gebündelt werden, mit dem Ziel die gesamte Wertschöpfungskette von Scheuch-Technologie in den USA abzudecken.

Ergänzend zum Gerätespezialisten CAMCORP Inc. mit Hauptsitz in Lenexa/Kansas City, reiht sich mit Schust Inc. ein weiterer namhafter Betrieb in die Unternehmensgruppe ein. Die inhabergeführte Firma Schust Engineering verfügt über rund 70 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von etwa 18 Mio. US-Dollar. Neben dem Sitz in Fort Wayne hat der Spitzenbetrieb Standorte in Auburn, Indianapolis, Pittsburgh und Monterrey (Mexiko).

Der Anlagenbauer Schust fokussiert sein Geschäft schwerpunktmäßig auf die Entwicklung und Auslegung von Luftreinhalte-Technologie für die Großindustrien Metall, Gießerei, Glas und ähnliche Industriezweige. Das Unternehmen versteht sich selbst als Engineering-Gesellschaft mit eigener Produktion, Montage und Inbetriebnahme. Mit dieser breiten Aufstellung kann die Scheuch Gruppe auch in Nordamerika flächendeckend ganz nahe am Kunden sein. Als Gerätelieferant bildet CAMCORP gekoppelt mit der Anlagenbau-Expertise von Schust die ideale Kombination für die Bedürfnisse des Marktes.

"Die USA ist die größte Wirtschaftsmacht der Welt - deswegen haben wir uns auch dazu entschlossen, hier permanent vertreten zu sein. Mit den Kompetenzen als Anlagenbauer ist Schust in der Lage komplette Turn-Key-Projekte eigenständig abzuwickeln; CAMCORP überzeugt durch seine Spezialisierung auf das Geräte- und Komponenten-Geschäft. Beide zusammen bilden die optimale Ausgangsbasis für das kontinuierliche Wachstum der Scheuch Gruppe in den USA", so Jörg Jeliniewski, Geschäftsführer der Scheuch GmbH.

Stefan Scheuch betont: "Ganz wichtig ist in dieser Hinsicht auch der Wissenstransfer zwischen den Gesellschaften und der Austausch von Know-how in beide Richtungen - wir können nur erfolgreich wachsen, wenn wir voneinander lernen und auf einer Augenhöhe arbeiten."

Gebündelte Kräfte in der Business Unit North America

Um die Synergieeffekte optimal ausschöpfen zu können wurde kürzlich die Business Unit North America gegründet. Diese soll in Zukunft als Dach für die Tochtergesellschaften CAMCORP Inc. und Schust Engineering Inc. fungieren. "Während der Konsolidierungsphase ist es besonders wichtig, beide Unternehmen organisatorisch und kommunikativ in die Scheuch Gruppe zu integrieren; der Scheuch Spirit soll auch über den großen Teich hinaus spürbar sein", betont Jeliniewski. Scheuch wird durch den Erwerb beider eigentümergeführten Gesellschaften in der Lage sein, die gesamte Wertschöpfungskette von Engineering, Fertigung, Montage, Inbetriebnahme und Aftersales in Nordamerika mit eigenen Mitarbeitern abzubilden. "Es ist uns wichtig während des Integrationsprozesses der beiden Gesellschaften unsere etablierte europäische Technologie auf den US-Markt zu transferieren; nicht zuletzt wird sich dadurch auch unsere eigene Produktpalette kontinuierlich erweitern", unterstreicht Scheuch.

Scheuch setzt weltweiten Wachstumskurs fort

Die Scheuch Gruppe ist auf nachhaltiges, profitables Wachstum ausgerichtet - dieser Weg wird auch im kommenden Jahr fortgesetzt. Im Fokus stehen Weltmärkte wie beispielsweise China, Südamerika und der Mittlere Osten. Dabei wird jegliche Entwicklung immer unter dem Gesichtspunkt der langfristigen Wirtschaftlichkeit geplant. Das macht letzten Endes den internationalen Erfolg der Scheuch Gruppe aus.

Mit Abschluss des Geschäftsjahres 2016/17 ist ein planmäßiger Auftragseingang von 200 Mio. Euro für die Unternehmensgruppe zu erwarten, der Höchste seit der Gründung der Firma vor über 50 Jahren. Begründet liegt dies in der konsequenten Ausrichtung als Technologieführer - wie sich auch eindrucksvoll mit der Ausstattung des nunmehr emissionsärmsten Zementwerks der Welt in Kirchdorf/Oberösterreich durch die innovative DeCONOx-Technologie von Scheuch zeigt.

Kontakt Schust Engineering, Inc.

Rückfragen:
Scheuch GmbH
Thérèse Oberschmidleitner, BA
Public Relations
t.oberschmidleitner@scheuch.com
Weierfing 68, 4971 Aurolzmünster
Tel.: +43 7752 905-5189
www.scheuch.com

 

OTS-Pressemeldung

Download Michael Kostka - Managing Director Scheuch Corporate Invest, Franz Söllhinger - Managing Director Scheuch Corporate Invest, Ray Tedfort - Leader Pittsburgh Office Schust, Jim Winebrenner - Vice President Finance Schust, John Luttman - President Schust

Scheuch GmbH, Weierfing 68, A-4971 Aurolzmünster, Tel.: +43 77 52 905-0, Fax: -65000, E-Mail: office@scheuch.com

Wir liefern Anlagen
für die Luftreinhaltung

Innovative Luft- und Umwelttechnik im industriellen Bereich ist seit über 50 Jahren die Domäne von Scheuch. Ob Absaugung, Entstaubung, Förderung, Rauchgasreinigung oder Anlagenbau, Scheuch ist Markt- und Kompetenzführer in vielen Bereichen und bietet seinen Kunden anwendungsspezifische und hochwertige Problemlösungen für ihre Luft- und Umweltthemen.