Zum Inhalt

Presse

SELAS-Plus - Das Absaugsystem für die Oberflächenbeschichtung

Durch vermehrte Sonder- und Einzelanfertigungen nimmt der Anteil der manuellen Beschichtung (z.B. Handspritzplätze) von Holz und Metall zu – sowohl im gewerblichen als auch im industriellen Bereich. Der beim Beschichten entstehende Overspray aus wasserlöslichem oder Lösemittel haltigem Lack ist im Interesse niedriger Arbeitsplatz- und Umweltbelastungen abzuscheiden.

Durch die Reinhaltung der Produktionsräume von Farbnebeln wird eine Qualitätsverbesserung der Produkte durch gleichmäßige und staubfreie Oberflächen erzielt, der Materialfluss beschleunigt und somit eine Steigerung der Durchsatzleistung erreicht. Ebenso können Schadensereignisse (Explosio-nen) durch Lösungsmitteldämpfe vermieden werden.

Als Lösung zur Reinhaltung der Produktionsräume bei der Oberflächenbeschichtung empfiehlt sich das SELAS-Plus-Absaugsystem von Scheuch, das auf einem ausgefeilten Baukastensystems basiert.

Individuelles Komplettprogramm
SELAS-Plus umfasst die komplette Absaugtechnik für die Oberflächenbeschichtungsbereiche Spritzen, Trocknen und Schleifen. Das Programm besticht durch hohe Anpassungsfähigkeit an die Bedürfnisse der Kunden und wird den steigenden Qualitätsansprüchen gerecht. Scheuch ist in der Ausführung der Anlage flexibel und entwickelt gemeinsam mit den Kunden maßgeschneiderte Lö-sungen für optimale Produktivität. 

„Die hohe Oberflächen- und Produktqualität, energiesparende Betriebsweise, flexible und angeneh-me Arbeitsweise, einfache Bedienbarkeit und ein geringer Wartungsaufwand sind die Pluspunkte des Systems“, betont Alois Burgstaller, Leiter der Sparte Holzindustrie bei Scheuch und ergänzt: „Geringe Betriebskosten ergeben sich des Weiteren durch Wärmerückgewinnung, Umluftbetrieb beim Trocknen und den Einsatz effizienter Ventilatoren.“

Das Baukastensystem von SELAS-Plus Je nach Bedarf und Anlagenkonzept stehen für die verschiedenen Bereiche der Oberflächenbe-schichtung innovative SELAS-Plus-Absauglösungen zur Verfügung.

Schleifen
Für das Schleifen bietet Scheuch mit der Boden- bzw. Wandabsaugung und den Schleiftischen in ver-schiedenen Abmessungen bzw. Ausstattungen drei verschiedene Lösungen. Die Bodenabsaugung mit extern aufgestelltem Filter und Zuluftdecke ist beispielsweise für größere Werkstücke bei hoher Auslastung und großen Staubmengen ideal.

Spritzen
Beim Spritzen kommt neben der Bodenabsaugung die Spritzstand-Absaugung zum Einsatz. Spritz-stände werden vorwiegend bei kleineren Lackverarbeitungsmengen, sporadisch anfallenden Lackier-arbeiten oder bei geringem Overspray-Anteil zur Abscheidung der Feststoffe eingesetzt.

Die Spritzstand-Absaugung kann als Unter- bzw. Oberflur ausgeführt werden. Hierbei werden ent-weder Filtermatten unter dem Gitterrost im Spritzstandgehäuse angeordnet (Unterflur) oder, wenn keine Bodengrube vorhanden ist, Hängebahnen (Oberflur) verwendet. Bei beiden Ausführungen ist das Spritzen nur in eine Richtung möglich.

Trocknen
Bei höheren Qualitätsansprüchen aber auch durch die zunehmende Verwendung von Wasserlacken ist das Trocknen in einem separaten Raum erforderlich. Temperatur, Luftmenge, Umluftanteil und Betriebsmodus können präzise an die Eigenschaften des Lackes angepasst werden.
Neben dem Trocknen in separaten Trockenräumen ist es mit dem SELAS-Plus-System möglich, im Spritzraum eine Zone zum Trocknen einzurichten. Ein Teil der Zu- bzw. Abluft wird während des Lackierens zum Abdunsten der frisch lackierten Teile im Abstellbereich eingesetzt. Die Luftmenge und Nachlaufzeit lassen sich dabei variabel festlegen.

Bodenabsaugung
Bei der Bodenabsaugung kann der Arbeitsbereich voll genutzt und die beste Oberflächenqualität er-reicht werden. Der Grund dafür ist die gleichmäßige, vertikale Absaugung über die in der gesamten Bodenfläche verteilten Absaugkanäle. Eine flexible Oberflächenbehandlung verschiedener Werk-stücke ist damit von allen Seiten möglich. Die direkte über den Absaugflächen angeordnete Zuluft-filterdecke stellt zudem eine optimale Luftführung und ein angenehmes Betriebsklima sicher. 

Lacklager
Spezielle Lufttechnikausführungen für das Lacklager (inklusive Auffangtassen, Abluftventilatoren, Absaugrohre und Zuluftöffnungen) ergänzen das SELAS-Plus-Programm. 

Bild 1: SELAS-Plus-Absaugung am Schleifplatz
Bild 2: SELAS-Plus-Absaugung im Lackierraum

Scheuch GmbH, Weierfing 68, A-4971 Aurolzmünster, Tel.: +43 77 52 905-0, Fax: -65000, E-Mail: office@scheuch.com

Wir liefern Anlagen
für die Luftreinhaltung

Innovative Luft- und Umwelttechnik im industriellen Bereich ist seit über 50 Jahren die Domäne von Scheuch. Ob Absaugung, Entstaubung, Förderung, Rauchgasreinigung oder Anlagenbau, Scheuch ist Markt- und Kompetenzführer in vielen Bereichen und bietet seinen Kunden anwendungsspezifische und hochwertige Problemlösungen für ihre Luft- und Umweltthemen.