Zum Inhalt

Referenzen

Komplette Entstaubungsanlage für Sekundärmetallurgie

Saarstahl AG, Völklingen (D)

Vor dem Hintergrund gestiegener Anforderungen an die Qualität der Stahlprodukte ist auch eine Anpassung der bestehenden Sekundärmetallurgie (Stahlnachbehandlung) an die gestiegenen Produktionsanforderungen notwendig. Daher plant die Saarstahl AG in ihrem LD-Stahlwerk Völklingen die Sekundärmetallurgie unter Beibehaltung der bestehenden Anlagen zu erweitern und in diesem Zusammenhang an den Stand der Technik zur Emissionsminderung anzupassen. Alle Behandlungsschritte wie Aufheizen, Legieren, Vakuumbehandlung und Einstellung der Gießtemperatur werden in die neue Sekundärmetallurgie verlagert.

Der Lieferumfang von Scheuch umfasst eine komplette Entstaubungsanlage von den Absaugstellen bis zur Kaminmündung.

Leistungszielwerte:

  • Luftmenge: 600.000 Nm³/h bei 85 °C
  • Reingasstaub: 5 mg/Nm³
  • Schallleistungspegel Lwa < 88 dB(A)

Da das IMPULS-Filter als Abscheider mit zwei unterschiedlichen Luftströmen beaufschlagt wird, ist in den Filterkammern eine Trennung für die bleihaltigen Stäube der ASE-Anlage einzurichten. Anschließend wird die abgesaugte und gefilterte Luft durch einen Kamin über Dachhöhe abgeführt. Die Anlage ist für die Außenaufstellung zu konzipieren und hüttengerecht auszuführen.

Scheuch GmbH, Weierfing 68, A-4971 Aurolzmünster, Tel.: +43 77 52 905-0, Fax: -65000, E-Mail: office@scheuch.com

Wir liefern Anlagen
für die Luftreinhaltung

Innovative Luft- und Umwelttechnik im industriellen Bereich ist seit über 50 Jahren die Domäne von Scheuch. Ob Absaugung, Entstaubung, Förderung, Rauchgasreinigung oder Anlagenbau, Scheuch ist Markt- und Kompetenzführer in vielen Bereichen und bietet seinen Kunden anwendungsspezifische und hochwertige Problemlösungen für ihre Luft- und Umweltthemen.