Zum Inhalt

Nasselektrofilter

Das Grundprinzip mit Verfahrensbeschreibung der nasselektrostatischen Abscheidung

Das Rohgas wird in der Rohrleitung durch Eindüsen von Kreislaufwasser bis zum Sättigungspunkt abgekühlt und gelangt in das Filter. Dort wird es gleichmäßig über den gesamten Querschnitt verteilt. Im anschließenden Gaswäscher werden staub- und gasförmige organische Verbindungen abgeschieden. 

Das vorgereinigte Rohgas strömt nun in das Nass-Elektrofilter. Dieses besteht aus einem Hochspannungsfeld mit Niederschlagselektroden und zentrisch angeordneten Sprühelektroden. Die noch im Gas befindlichen Partikel und Aerosole werden negativ aufgeladen und wandern im elektrischen Feld zur Niederschlagsfläche. Periodische Spülungen gewährleisten die Reinhaltung der Niederschlagsflächen und Sprühelektroden. 

Das Waschwasser wird über eine interne Wasseraufbereitung im Kreislauf gefahren. Patentierte Sedimentationseinbauten im Wassersammelbehälter ermöglichen ein Sedimentieren der im Wasser enthaltenen Feststoffe, die als Schlamm über eine Austragschnecke und nachgeschaltete Entwässerungseinheit ausgetragen werden. Durch Zugabe von Additiven wird eine gleichbleibend gute Wasserqualität gewährleistet.

Unsere Lösungen
Nasselektrofilter

Nasselektrofilter

In den letzten Jahren hat sich das Nasselektrofilter als Abgasreinigung speziell für Abgase aus (MDF, Span, OSB) Trocknern der Holzwerkstoffindustrie durchgesetzt, da mit derartigen Systemen neben hervorragender Staub- und Aerosolabscheidung auch eine wirksame Minderung der Geruchsemissionen erreicht wird. Das Nass- Elektrofilter ist eine Kombination von Nasswäscher und Elektrofilter.

SEKA und SENA basieren auf der Technologie des Nasselektrofilters, jedoch hat Scheuch das Konzept überarbeitet und speziell für diesen Anwendungsfall adaptiert.

SENA – NASSELEKTROFILTER ZUR TROCKNERABGASREINIGUNG

Das Verfahren SENA ist ein einstufiges Nass-Elektrofilter zur Staub- und Aerosolabscheidung, bei dem die Niederschlagsflächen wabenförmig ausgeführt sind. Dieses System kommt vorzugsweise in der Holzwerkstoffindustrie (Span-, OSB- und MDF-Plattenproduktion), Sperrholz- und Dämmstoffindustrie sowie in der Pelletsindustrie zur Anwendung. Bei Bedarf kann durch gezielte Zugabe von Additiven (Oxidationsmittel) die Abscheidung organischer Stoffe, vor allem Formaldehyd, erreicht werden.

Vorteile

  • Hohe Abscheideleistung

d.h. gute Staub-, Aerosolabscheidung („Blue Haze“) sowie organischer Inhaltsstoffe

  • Niedrige Betriebskosten

da geringer Anlagendruckverlust und geringer Wartungsaufwand.

  • Hohe Verfügbarkeit

durch speziell für die Holzwerkstoffindustrie optimiertes Kreislaufwasser-Aufbereitungssystem und weil vielfach in der Praxis erprobtes und bewährtes System. Um die Anlage auf Dauer sicher betreiben zu können ist es von ausschlaggebender Bedeutung, dass sämtliche Bedüsungen ständig funktionstüchtig sind. Des Weiteren muss das Kreislaufwasser eine solche Qualität aufweisen, dass es geeignet ist, die Abreinigungsfunktion zu erfüllen. Denn kritisch für die Betriebssicherheit sind Anbackungen, die sich infolge unzureichender Abreinigung aufbauen. Besonders problematisch wird es dann, wenn diese Beläge durch Ausfall von Bedüsungen trocken werden, denn dann lassen sie sich mit normalem Wasser nicht mehr abreinigen und stellen eine latente Brandgefahr dar.

  • Wärmerückgewinnung

es besteht die Möglichkeit Restwärme aus dem Wasserkreislauf für andere Prozesse nutzbar zu machen

Nasselektrofilter mit Kondensationsstufe

Nasselektrofilter mit Kondensationsstufe

SEKA – Kondensations-Nass-Elektrofilter zur Trocknerabgasreinigung 

Das Verfahren SEKA ist ein zweistufiges Nass-Elektrofilter zur Staubabscheidung, bei dem die Niederschlagsflächen rohrförmig ausgeführt sind. Neben dem Vorteil der Kondensation, bietet dieses System die Möglichkeit der Entschwadung der Abgasfahne durch Zumischung der vorgewärmten Kühlluft. Bei Bedarf kann durch gezielte Zugabe von Additiven (Oxidationsmittel) die Abscheidung organischer Stoffe, vor allem Formaldehyd, erreicht werden. 

Vorteile 

  • Hohe Abscheideleistung 

Bei/an Stäuben und Aerosolen („Blue Haze“) sowie organischer Inhaltsstoffe. 

  • Niedrige Betriebskosten 

durch geringen Wartungs- und Reinigungsaufwand gegenüber dem SENA stark reduzierter Frischwasserverbrauch durch systemeigene Rückkondensation aus dem Abgas, geringer Anlagendruckverlust 

  • Hohe Verfügbarkeit 

durch zweistufige Ausführung der Elektrofilterstufe, durch speziell für die Holzwerkstoffindustrie entwickeltes Kreislaufwasser. Um die Anlage auf Dauer sicher betreiben zu können ist es von ausschlaggebender Bedeutung, dass sämtliche Bedüsungen ständig funktionstüchtig sind. Des Weiteren muss das Kreislaufwasser eine solche Qualität aufweisen, dass es geeignet ist, die Abreinigungsfunktion zu erfüllen. Denn kritisch für die Betriebssicherheit sind Anbackungen, die sich infolge unzureichender Abreinigung aufbauen. Besonders problematisch wird es dann, wenn diese Beläge durch Ausfall von Bedüsungen trocken werden, denn dann lassen sie sich mit normalem Wasser nicht mehr abreinigen und stellen eine latente Brandgefahr dar.

Kontakt

Isabella Haidinger
Sekretariat Tel.: +43 7752 905-5172
Fax.: +43 7752 905-65172

i.haidinger@scheuch.com

Christian Straif
Head of Business Unit Panels, Energy & Metals Tel.: +43 7752 905-5261
Fax.: +43 7752 905-65261

c.straif@scheuch.com

Thomas Kreuzhuber
Head of Sales Panels Tel.: +43 7752 905-5257
Fax.: +43 7752 905-65257

t.kreuzhuber@scheuch.com

Rolf Strotbek
Verkauf Southwest Germany Office Tel.: +49 7183 930-500
Fax.: +49 7183 930-501

r.strotbek@scheuch.com

Andreas Köck
Managing Director Scheuch ASIA Tel.: +7 495 960 16 10


A.Koeck@scheuch.com

Scheuch GmbH, Weierfing 68, A-4971 Aurolzmünster, Tel.: +43 77 52 905-0, Fax: -65000, E-Mail: office@scheuch.com

Wir liefern Anlagen
für die Luftreinhaltung

Innovative Luft- und Umwelttechnik im industriellen Bereich ist seit über 50 Jahren die Domäne von Scheuch. Ob Absaugung, Entstaubung, Förderung, Rauchgasreinigung oder Anlagenbau, Scheuch ist Markt- und Kompetenzführer in vielen Bereichen und bietet seinen Kunden anwendungsspezifische und hochwertige Problemlösungen für ihre Luft- und Umweltthemen.